Přidat EnviWeb k oblíbeným odkazům
RSS kanályMobilní verze EnviWeb.cz

Dodávka odpadních nádob z plastů

15.01.2008  |  128× přečteno      vytisknout článek

Dodávka odpadních nádob z plastů

* Referenční číslo CzechTrade: 
TE200866238
 
* Stav tendru: 
vypsaný tendr  
 
* Financování: 
jiná banka  
 
* Země: 
Německo  BusinessInfo.cz - Německo" href="http://www.businessinfo.cz/cz/clanky/nemecko/1000636/">(teritoriální informace Německo) 
 
* Datum uzávěrky:  
27.02.2008 
 
* Zdroj informace:  
S 7 
 
* Obor dle celního sazebníku:
 
T070000 Blíže neurčeno - Plasty a výrobky z nich; kaučuk a výrobky z něj

 
 
 
Anotace tendru:

Zemský úřad Miltenberg vypisuje výběrové řízení na dodávku odpadních nádob z plastů.

Nabídky v němčině je nutné doručit do 27. února 2008.

 
Popis tendru (Němčina):

D-Miltenberg: Abfallbehälter aus Kunststoff

BEKANNTMACHUNG

Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER

I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Landratsamt Miltenberg, Umweltamt – Kommunale Abfallwirtschaft Brückenstraße 2, z. Hd. von Herr Röcklein, D-63897 Miltenberg. E-Mail: abfallwirtschaft@lra-mil.de. Fax 093 71 501-793 92.

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des Auftraggebers: www.miltenberg.de.

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen.

Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen.

Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Landratsamt Miltenberg, Umweltamt Zimmer 261 Brückenstraße 2, z. Hd. von Herr Röcklein, D-63897 Miltenberg.

I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Umwelt. Sonstiges: Abfallwirtschaft. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: Nein.
ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND

II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
EU-weite Ausschreibung der Lieferung von Abfallbehältern für den Landkreis Miltenberg.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. Hauptlieferort: Landkreis Miltenberg.
NUTS-Code: DE269 .

II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung:
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
— Erstlieferung von ca. 88 500 Müllgroßbehältern (MGB) mit einem Volumen von 60 l bis 1 100 l zur Sammlung von Restmüll, Biomüll und Altpapier im Zeitraum 01.10.2008 – 31.12.2008 sowie Erstlieferung von 1 000 Schlössern bis zum 31.12.2008 — Nachlieferung von Behältern, Behälterersatzteilen, Transpondern und Schlössern im Zeitraum 1.1.2009 bis 31.21.2011 (in Chargen zur vom Auftraggeber vorgegebenen Anlieferstelle im Kreisgebiet) — Ausführung der MGB mit 60, 120, 240, 770 und 1 100 l: Kunststoffbehälter inkl. Transponder und teilweise inkl. Schloss - Übernahme der Behälterdaten vom Landkreis Miltenberg - Operative Leistungen im Rahmen der Einführung des Behälteridentifikationssystems im Gebiet des Landkreises Miltenberg im Zeitraum 1.10.2008 – 31.12.2008, u. a. Erstverteilung von Behältern - Rückübermittlung der Behälterdaten (Grundstück/Behälterart/Behältervolumen/Behälternummer) für Restmüll-, Biomüll- und Altpapierbehälter an den Landkreis Miltenberg.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
25223300.

II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
— Erstlieferung von ca. 88.500 Müllgroßbehältern: 60 l-Behälter: ca. 14 000 Stück 120 l-Behälter: ca. 52 000 Stück 240 l-Behälter: ca. 22 000 Stück 770 l-Behälter: ca. 90 Stück, inkl. Schloss 1 100 l-Behälter: ca. 360 Stück, inkl. Schloss 1 000 Schlösser für Behälter mit einem Volumen bis 240 l - Nachlieferung von ca. 2 200 Behältern pro Jahr je 60 l, 120 l und 240 l sowie 30 Behältern pro Jahr je 770 l und 1 100 l.
II.2.2) Optionen:
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.10.2008. Ende: 31.12.2011.
ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Der Auftragnehmer hat eine selbstschuldnerische Bürgschaft (Bankbürgschaft) vorzulegen. Näheres ist in den Vergabeunterlagen geregelt.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
In den Vergabeunterlagen geregelt.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
In den Vergabeunterlagen geregelt.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Eigenerklärung über das Nichtvorliegen der in §§ 7 Nr. 5 und 7a Nr. 2 Abs. 1 VOL/A genannten Ausschlussgründe - ggf. Bietergemeinschaftserklärung.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Eigenerklärung über den Umsatz des Bieters - Eigenerklärung über eine Betriebshaftpflichtversicherung; Möglicherweise geforderte Mindeststandards: — Eigenerklärung über eine Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 1 500 000 EUR. Die ausschreibende Stelle behält sich vor, im Laufe der Angebotsbewertung ergänzend den Versicherungsschein vom Bewerber zu fordern. Die ausschreibende Stelle behält sich vor, im Laufe der Angebotsbewertung folgenden Nachweis vom Bieter ergänzend zu fordern: - Bilanzen oder Bilanzauszüge aus den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren oder andere geeignete Nachweise für diesen Zeitraum (z. B. Erklärung eines Wirtschaftsprüfers oder Steuerberaters), welche die Solvenz des Bewerbers nachweisen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Nachweise - Referenz/-en (als Eigenerklärung); Möglicherweise geforderte Mindeststandards: — Nachweis der Einhaltung der an die Abfallbehälter gestellten Mindestbedingungen bezüglich der Qualität, z. B. durch die Vorlage eines entsprechenden Zertifikates über die RAL-Gütesicherung oder vergleichbarer Nachweise - Referenz/-en (als Eigenerklärung) über die Herstellung von insgesamt mindestens 100 000 MGB und deren Ausrüstung mit Transpondern im Zeitraum 2005 bis 2007. Die Referenz ist durch eine Auflistung der Auftraggeber mit Angabe der jeweiligen Mengen und Beauftragungszeiträume vorzulegen. - Referenz/-en (als Eigenerklärung) über die verantwortliche Durchführung (d. h. administrative Leitung) der Behälterverteilung und der elektronischen Zuordnung (von Gefäß zum Grundstück) von insgesamt mindestens 10 000 MGB im Zeitraum 2004 bis 2007. Die Referenz ist durch eine Auflistung der Auftraggeber mit Angabe der jeweiligen Mengen und Verteilungszeiträume vorzulegen.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
ABSCHNITT IV: VERFAHREN

IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs:
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Vorinformation

Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2007/S 179-218710 vom 18.9.2007.

IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 19.2.2008. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 20 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Überweisung an Sparkasse Miltenberg, BLZ: 796 500 00; Kto-Nr.: 620 001 834; Verwendungszweck: 410. Der Anforderung der Vergabeunterlagen ist ein Nachweis über die getätigte Überweisung beizufügen.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge:
27.2.2008 - 12:00.
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber:
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 31.7.2008.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 27.2.2008. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein.
ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer Nordbayern bei der Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, D-91522 Ansbach.

VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
9.1.2008.

 

Kontaktní informace:
* Kontakt:
Miroslava Dvořáková
asistentka manažera projektu
miroslava.dvorakova@czechtrade.cz

 
Fax: 420224913813
Tel.: 420224907571


Související články


Poslední diskuse k článku - 0 příspěvků celkem

přidej nový příspěvek

Zatím žádný příspěvek
můžete na tento článek reagovat jako první...


EnviWeb s.r.o. neručí a nenese zodpovědnost za obsah diskusních příspěvků, diskuse nemoderuje ani nerediguje. Diskusní příspěvky vyjadřují názor jejich autorů. EnviWeb s.r.o. si vyhrazuje právo odstraňovat diskusní příspěvky, a to zejména takové, které odporují dobrým mravům, porušují platné zákony ČR, poškozují dobré jméno serveru nebo obsahují neplacenou reklamu. Diskuse NEJSOU určeny pro dotazy na autory článků nebo redaktory EnviWebu.



Search
Partneři
ELEKTROWIN a.s.EKOLAMP s.r.o.EKO-KOM a.s.Asekol s.r.o.Inisoft s.r.o.
ZmapujTo.cz
Fandíme EnviWebu
Výrobky a služby pro životní prostředí
Výrobky a služby pro životní prostředí
Partnerské časopisy
<< Předchozí Následující >>



Doporučujeme: Ekologove.cz - ekologie v každodenní praxi, EnviMarket.cz - nabídka výrobků a služeb, ZmapujTo.cz - hlášení podnětů od občanů, Nazeleno.cz - úspory energie, Inspirace v bydlení, Cena elektřiny, Dřevěné brikety, Palivové dřevo, Palivové dřevo, Palivové dřevo, Palivové dřevo, Palivové dřevo, Palivové dřevo


Enviweb s.r.o. využívá zpravodajství ČTK, jehož obsah je chráněn autorským zákonem.
Přepis, šíření či další zpřístupňování tohoto obsahu či jeho části veřejnosti,a to jakýmkoliv způsobem, je bez předchozího souhlasu ČTK výslovně zakázáno.
Copyright (2008) The Associated Press (AP) - všechna práva vyhrazena. Materiály agentury AP nesmí být dále publikovány, vysílány, přepisovány nebo redistribuovány.
Toplist