zpravodajství životního prostředí již od roku 1999

Dodávka plastových nádob na odpad

17.09.2008
Odpady
Dodávka plastových nádob na odpad
Referenční číslo CzechTrade: 
TE200869064
 
* Stav tendru: 
vypsaný tendr  
 
* Financování: 
jiná banka  
 
* Země: 
Německo  BusinessInfo.cz - Německo" href="http://www.businessinfo.cz/cz/rubrika/nemecko/1000636/">(teritoriální informace Německo) 
 
* Datum uzávěrky:  
05.11.2008 
 
* Zdroj informace:  
S 179 
 
* Obor dle celního sazebníku:
 
T073900 PLASTY A VÝROBKY Z NICH

 
 
 
Anotace tendru:

Město Bonn vypisuje výběrové řízení na dodávku plastových nádob na odpadky. Tendr je rozdělen do 6 lotů. Nabídku do tendru je nutné zaslat do 5. 11. 2008. Nabídka do tendru musí být zpracována v němčině.

 
Popis tendru (Němčina):

D-Bonn: Abfallbehälter aus Kunststoff
BEKANNTMACHUNG

Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER

I.1)
NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

Bundesstadt Bonn, Liegenschaftsamt, Zentraler Vergabeservice (Amt 23-02/ZVS),Berliner Platz 2, z. Hd. vonHerrn Georg Ludwigs,D-53103Bonn. Tel. (49) 228 77 36 79. E-Mail:georg.ludwigs@bonn.de. Fax (49) 228 77 36 02.

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des Auftraggebers: www.bonn.de

Weitere Auskünfte erteilen:Bundesstadt Bonn, LZ Amt für Stadtreinigung und Abfallwirtschaft,Lievelingsweg 110, KontaktAmt 70-21, z. Hd. vonHerrn Helmut Nies,D-53119Bonn. Tel. (49) 228 56 97. E-Mail:helmut.nies@bonn.de. Fax (49) 228 32 89. URL:www.bonn.de/ausschreibungen.

Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei:den oben genannten Kontaktstellen.

Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an:die oben genannten Kontaktstellen.

I.2)
ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):

Regional- oder Lokalbehörde.
Allgemeine öffentliche Verwaltung.
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: Nein.

ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND

II.1)
BESCHREIBUNG

II.1.1)
Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:

Kauf des Jahresmindestbedarfs an Müllgefäßen für das Jahr 2009, aufgeteilt in 6 Losen.

II.1.2)
Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:

Lieferung.
Kauf.

NUTS-Code: DEA22 .

II.1.3)
Gegenstand der Bekanntmachung:

Öffentlicher Auftrag.

II.1.4)
Angaben zur Rahmenvereinbarung:

II.1.5)
Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:

Kauf von ca. 5 850 Stück verschiedener Müllgefäße in 3 Losen nach EN 840. Die Größe variiert zwischen 40 und 1 100 Liter.

II.1.6)
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

25223300.

II.1.7)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):

Ja.

II.1.8)
Aufteilung in Lose:

Ja.
Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: für ein oder mehrere Lose.

II.1.9)
Varianten/Alternativangebote sind zulässig:

Nein.

II.2)
MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS

II.2.1)
Gesamtmenge bzw. -umfang:

Kauf von ca. 5 850 Stück verschiedener Müllgefäße in sechs Losen nach EN 840. Die Größe variiert zwischen 40 und 1 100 Liter. Die mengen sind den Angaben zu den einzelnen Losen zu entnehmen.
Geschätzter Wert ohne MwSt.: 249 580 EUR.

II.2.2)
Optionen:

Nein.

II.3)
VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:

Beginn: 1.1.2009. Ende: 31.12.2009.

ANGABEN ZU DEN LOSEN

LOS-NR. 1 BEZEICHNUNG: Abfallbehälter 40 l mit Rumpfhöhe MGB 120 l, fahrbar
1)
KURZE BESCHREIBUNG:

Als Solobehälter 40 l oder mit passendem 40-Liter-Einsatz aus Kunststoff, lose mitgeliefert Die Behälter müssen der Norm EN 840 entsprechen. Weiterhin müssen die Behälter den Güte- und Prüfbedingungen nach RAL-GZ 951 oder gleichwertiger Art entsprechen. Die Gleichwertigkeit ist vom Bieter mit der Angebotsabgabe nachzuweisen. Farbe: anthrazit Einprägung auf dem Deckel: "Bundesstadt Bonn - 2009 - 40 l" Lieferung: Auf Abruf, spätestens 4 Wochen nach Anforderung.

2)
GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV):

25223300.

3)
MENGE ODER UMFANG:

150.

4)
ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS:

5)
WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN:

LOS-NR. 2 BEZEICHNUNG: Abfallbehälter je nach Abruf 60 l, 80 l, 90 l, 120 l
1)
KURZE BESCHREIBUNG:

Die Behälter müssen der Norm EN 840 entsprechen. Weiterhin müssen die Behälter den Güte- und Prüfbedingungen nach RAL-GZ 951 oder gleichwertiger Art entsprechen. Die Gleichwertigkeit ist vom Bieter mit der Angebotsabgabe nachzuweisen. Farbe: anthrazit Einprägung auf dem Deckel: "Bundesstadt Bonn - 2009-" je nach Abruf 60 l, 80 l, 90 l, oder 120 l. Liefertermin: Auf Abruf, spätestens 4 Wochen nach Anforderung.

2)
GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV):

25223300.

3)
MENGE ODER UMFANG:

1 600.

4)
ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS:

5)
WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN:

LOS-NR. 3 BEZEICHNUNG: Abfallbehälter 240 l, fahrbar
1)
KURZE BESCHREIBUNG:

Die Behälter müssen der Norm EN 840 entsprechen. Weiterhin müssen die Behälter den Güte- und Prüfbedingungen nach RAL-GZ 951 oder gleichwertiger Art entsprechen. Die Gleichwertigkeit ist vom Bieter mit der Angebotsabgabe nachzuweisen. Farbe: anthrazit, Deckelfarbe je nach Abruf anthrazit oder blau Einprägung auf dem Deckel: "Bundesstadt Bonn - 2009 - 240 l" Gut lesbare Deckel- oder Wandprägung bei Behältern mit blauem Deckel: `Nur Altpapier/Pappe/Kartonagen` Liefertermin: Auf Abruf, spätestens 4 Wochen nach Anforderung.

2)
GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV):

25223300.

3)
MENGE ODER UMFANG:

1.800.

4)
ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS:

5)
WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN:

LOS-NR. 4 BEZEICHNUNG: Fahrbare Umleerbehälter 660 l aus Kunststoff, mit Flachdeckel und Zentralstop
1)
KURZE BESCHREIBUNG:

Die Behälter müssen der Norm EN 840 entsprechen. Weiterhin müssen die Behälter den Güte- und Prüfbedingungen nach RAL-GZ 951 oder gleichwertiger Art entsprechen. Die Gleichwertigkeit ist vom Bieter mit der Angebotsabgabe nachzuweisen. Farbe: je nach Abruf anthrazit oder grün Einprägung: "Bundesstadt Bonn 2009 - 660 l" Liefertermin: Auf Abruf, spätestens 4 Wochen nach Anforderung.

2)
GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV):

25223300.

3)
MENGE ODER UMFANG:

200.

4)
ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS:

5)
WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN:

LOS-NR. 5 BEZEICHNUNG: Umleerbehälter 1 100 l aus Kunststoff mit zusätzlichem
1)
KURZE BESCHREIBUNG:

Die Behälter müssen der Norm EN 840 entsprechen. Weiterhin müssen die Behälter den Güte- und Prüfbedingungen nach RAL-GZ 951 oder gleichwertiger Art entsprechen. Die Gleichwertigkeit ist vom Bieter mit der Angebotsabgabe nachzuweisen. Farbe: je nach Abruf anthrazit oder grün, Deckel je nach Abruf anthrazit, grün oder blau. Ausstattung mit zusätzlichem Klappdeckel (Deckel in Deckel). Einprägung: "Bundesstadt Bonn 2009- 1.100 l". Bei blauem Deckel zusätzlich: Nur Papier/Pappe/Kartonagen Liefertermin: Auf Abruf, spätestens 4 Wochen nach Anforderung.

2)
GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV):

25223300.

3)
MENGE ODER UMFANG:

600.

4)
ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS:

5)
WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN:

LOS-NR. 6 BEZEICHNUNG: Biomüllbehälter 120 l , fahrbar
1)
KURZE BESCHREIBUNG:

Die Behälter müssen der Norm EN 840 entsprechen. Weiterhin müssen die Behälter den Güte- und Prüfbedingungen nach RAL-GZ 951 oder gleichwertiger Art entsprechen. Die Gleichwertigkeit ist vom Bieter mit der Angebotsabgabe nachzuweisen. Farbe: grün mit Lüftungssieben im oberen Teil der Behälterwand Einprägung auf dem Deckel: "Bundesstadt Bonn - 2009" Liefertermin: Auf Abruf, spätestens 4 Wochen nach Anforderung.

2)
GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV):

25223300.

3)
MENGE ODER UMFANG:

1 500.

4)
ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS:

5)
WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN:

ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

III.1)
BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG

III.1.1)
Geforderte Kautionen und Sicherheiten:

III.1.2)
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):

III.1.3)
Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:

III.1.4)
Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:

Nein.

III.2)
TEILNAHMEBEDINGUNGEN

III.2.1)
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:

III.2.2)
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:

III.2.3)
Technische Leistungsfähigkeit:

III.2.4)
Vorbehaltene Aufträge:

Nein.

III.3)
BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE

III.3.1)
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:

III.3.2)
Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:

ABSCHNITT IV: VERFAHREN

IV.1)
VERFAHRENSART

IV.1.1)
Verfahrensart:

Offenes Verfahren.

IV.1.2)
Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:

IV.1.3)
Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs:

IV.2)
ZUSCHLAGSKRITERIEN

IV.2.1)
Zuschlagskriterien:

Niedrigster Preis.

IV.2.2)
Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:

Nein.

IV.3)
VERWALTUNGSINFORMATIONEN

IV.3.1)
Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:

70-55999.

IV.3.2)
Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:

Nein.

IV.3.3)
Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung

Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 5.11.2008 - 23:59.
Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

IV.3.4)
Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge:

5.11.2008 - 23:59.

IV.3.5)
Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber:

IV.3.6)
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:

Deutsch.

IV.3.7)
Bindefrist des Angebots:

Bis: 31.12.2008.

IV.3.8)
Bedingungen für die Öffnung der Angebote:

Tag: 6.11.2008.
Ort: Stadt Bonn, Stadthaus, Berliner Platz 2, Submissionsraum 8B, D-53103 Bonn.
Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein.

ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

VI.1)
DAUERAUFTRAG:

Nein.

VI.2)
AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:

Nein.

VI.3)
SONSTIGE INFORMATIONEN:

VI.4)
NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN

VI.4.1)
Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

Vergabekammer bei der Bezirksregierung Köln,Blumenthalstraße 33,D-50660Köln.

VI.4.2)
Einlegung von Rechtsbehelfen:

VI.4.3)
Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:

VI.5)
TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
11.9.2008.

 

Kontaktní informace:
* Kontakt:
Pavel Talafús
odborný pracovník, specialista CzechTrade
pavel.talafus@czechtrade.cz

 
Tel.: 420224907543
Fax: 420224913813
GSM: 420724024498
Komentáře k článku. Co si myslí ostatní?

Další články
Chystané akce
22
11. 2017
22.11.2017 - Seminář, školení
Ostrava
Kongres  STUDIO, spol. s r.o.
22
11. 2017
22-24.11.2017 - Konference
Štrbské Pleso
23
11. 2017
23.11.2017 - Seminář, školení
Spálené Poříčí
23
11. 2017
23-24.11.2017 - Konference
v Litoměřicích
23
11. 2017
23.11.2017 - Seminář, školení
Litoměřice
Podněty ZmapujTo
Mohlo by vás také zajímat
Naši partneři
Složky životního prostředí